Das Trierer Komödschie präsentierte

  

 

Inhaltsangabe:

Der Trierer Privatier und Junggeselle Franz Weissebach beschließt aufgrund eines Alptraumes, schnellstmöglich zu heiraten. Unter der perfekten Gemahlin stellt er sich eine attraktive Frau vor, die geschickt im Umgang mit Kochtöpfen ist und sexuell nicht mehr zu aktiv ist - wie er selbst. Für Franz ist das eine Frau in den Vierzigern. Aber wo findet er auf die Schnelle seine zukünftige Partnerin?
Franz erfährt vom Marieur-Festival in Ettelbrück/Luxemburg, das alljährlich im April stattfindet. Dem größten Heiratsmarkt Europas, zu dem Tausende von Menschen aus aller Welt anreisen. Zusammen mit seinen Freunden Alan und Toni reist Franz dorthin und sucht die ortsansässige Heiratsvermittlerin auf. Auf dem Festival begegnet Franz der verwitweten Sissy. Einer zurückhaltenden Frau mit strengen Prinzipien. Franz sieht in Sissy eine patente Ehefrau und heiratet sie. Als Sissy ihn in einem aufreizenden Neglige verführt, erleidet er einen Herzinfarkt. Für Franz steht fest: Seine Frau ist zu aktiv, sie muss wieder verschwinden. Fragt sich bloß, wie man das anstellt, wenn Scheidung nicht in Frage kommt.


Personen & Darsteller - Bilder s. Ensemble
Franz Weißebach , Privatier, -  Ralph Adrian
Toni , etwas schwerhörig, Freund von Franz -  Klaus Schenten
Alan , Künstler, homosexuell, Freund von Franz - Kai Reinert
Elise, resolute Haushälterin, Marlies Schmiedberger
Narcisse, Heiratswillige Pallaverschnöss - Carlo Secondolfo
Monique, burschikose Französin mit Akzent - Nadine Klein
Sissy flippige Blondine aus der Eifel- Jutta Scharff
Yvette , Luxemburgische Heiratsvermittlerin  - Monika Pütz