Geschichte des Trierer Komödschie e. V. 2009 - 2013

Auf Initiative des bekannten Trierer Karnevalisten, Redenschreiber und Drehbuchautors Heinz Roland trafen sich im Februar 2009 ca. 20 Kultur- und Theaterfreunde im Vereinsheim der Kleingärtneranlage Trier Süd, um eine neue Theatergruppe in Trier zu gründen.

Heinz Roland präsentierte den angenehm überraschten Interessenten bereits beim 1. Treffen ein fertiges Konzept zur Gründung eines Vereins inkl. Spielstätte und Drehbuch für das 1. Stück.

Da alles bereits gut vorbereitet war, stimmten alle dem Vorschlag von Heinz Roland zu. Ein Vorstand wurde gewählt, der Name aus einer Reihe von Vorschlägen einstimmig ausgesucht.

Zur 1. Vorsitzenden wurde die erfahrene Laienschauspielerin Tina Richter gewählt, die bis dato dieses Amt inne hat. Mit großem Enthusiasmus wurde das Drehbuch von Heinz Rolamd „de Prinz kömmt“ geprobt, einstudiert und am 10.Oktober 2009 in der Halle am Bach in Trier Süd uraufgeführt. Weitere Aufführungen in der stets ausverkauften Halle folgten. Das Stück in Trierer Mundart geschrieben erzählte eine Geschichte um Vereinsmeierei in Trier. Durch den großen Erfolg der Aufführungen beflügelt, wurde dann im Jahre 2010 ein neues Stück uraufgeführt. Das Stück hieß „Agentur d´Amour“ und hatte am 23.10.2010 Premiere. Erzählt und dargestellt wurde eine Geschichte um allerlei amouröse und pikante Verwicklungen der Chefin einer Werbeagentur. Wegen Terminkollisionen mit dem in Trier Süd beheimateten Karnevalsverein musste dann für die Aufführung des Stückes  „Pflegeleichte Ehefrau gesucht“ eine  neue Spielstätte gesucht werden. Schnell fündig und einig wurde das Trierer Komödschie mit der Tufa Trier. Am 13. und 14. April 2012 wurde dann das Stück, in dem es um einen bekannten Trierer Junggesellen „ Franz Weisebach“ geht, uraufgeführt. Da die Karten im Handumdrehen vergriffen waren und das Schauspiel wieder mal ein Riesenerfolg war, haben die Verantwortlichen beschlossen, das Stück im Jahr 2013 an gleicher Spielstätte erneut aufzuführen.